Pipe - Das Tabakpfeifen-Kompendium bei Google+

Pipe - Das Tabakpfeifen-Kompendium bei Facebook

Was den Pfeifenraucher
von anderen Rauchern unterscheidet

An was erkennt man Pfeifenraucher? Klar, sie rauchen Pfeife. Daneben sind sie nett und neugierig. Einfach so. Ähnlich wie Struppi schnuppern sie ihren Weggefährten hinterher, denn sie wollen stets wissen, ob ein Vanilleverkoster oder ein echt edler Pfeifenraucher über ihren Pfad zieht. Je nach Ergebnis sind sie gesprächsbereit.

Sie "pfeifen" auf vieles, was andere umtreibt. Sie wollen Mensch sein und Mensch bleiben. Lebenslanges Daseinschaos lehnen sie ab. Sie wissen, daß sie sterben werden und keine Pfeife mitnehmen können, also auch nicht ihren Chef.

Pfeifenraucher rauchen nicht nur Tabak. Ihr "Deckblatt" besteht aus wieder verwendbaren Naturprodukten. Sie haben Lieblingspfeifen, die sie bevorzugen — für eine gewisse Zeit, oder für immer. Da benehmen sie sich wie gegenüber Frauen. Vielfalt und unterschiedlicher Geschmack ihrer Pfeifen läßt auch bei gleicher Tabaksorte keine Langeweile zu. Sie suchen sich ihre Pfeifen mit Bedacht und Wissen aus, denn der Kauf soll ihnen lange Zeit Freude und Genuß bereiten. Pfeifenraucher erliegen nicht einem kurzen und süchtigen Vergnügen. Sie nehmen sich Zeit und Muße, ihrem Hobby zu frönen. Ihre Schätze aus Bruyère, Meerschaum, Ton, Mais oder Glas müssen liebevoll und fachmännisch geraucht und gepflegt werden, um dauerhaft Freude zu bereiten. Sie hassen ungepflegte und stinkende Kolben.

Manche Blicke werden neugierig, wenn ein Pfeifenraucher seine Tabakpfeife stopft und anzündet. Die Pfeifenform findet ebenso Aufmerksamkeit wie der Geruch des Tabaks. Ist die gleiche Beachtung vorstellbar, wenn sich jemand eine Zigarette oder Zigarre ansteckt? Höchstens von einem Nichtraucher bei Rauchverbot.

Dieses Pfeifen-Kompendium soll Anfängern und Umsteigern einen Einblick in den Genuß des Pfeiferauchens geben. Es geht bewußt nicht in die Tiefe. Was soll ein Anfänger mit der Darstellung aller gängigen Pfeifenformen anfangen? Ebenso verhält es sich bei all den Tabaksorten. Wer seine erste Pfeife kauft braucht nicht über Virginia oder Latakia nachzudenken. Er muß wissen was er sich besorgen muß, um Tabakpfeife rauchen zu können.

Auf den folgenden Seiten will ich aus meiner Sicht praktische Hilfestellung und Anregung mit einem Einmaleins des Pfeifenrauchens geben. Es wird beschrieben, was mir gefiel und was nicht. Alles ist meine persönliche und vor allem unabhängige Meinung! Jedem muß nicht gefallen, was geschrieben steht. Keinesfalls will dieses Kompendium eine Aufforderung zum Rauchen darstellen. 

Wollen Sie statt Befriedigung eines ungesunden Verlangens etwas Grundlegendes zum Kochalltag bzw. zum rezeptlosen und kreativen Kochen erfahren, so schauen Sie hier nach. Auch Picknick oder Fahrradtour, einmal ganz anders, werden Sie dort finden. Wer vor der Neuanschaffung von Küchengeräten steht findet unter Umständen zur optimalen Kaufentscheidung.

Sie befinden sich auf der Seite Der Pfeifenraucher und sind gerade in die Welt der Tabakpfeifen-Raucher eingetaucht. Auf den folgenden Seiten erfahren Sie alles Notwendige, angefangen beim qualifizierten Pfeifenkauf bis zum genußvollen Rauchen:

Pfeifenkauf: Welche Kriterien sind beim Pfeifenkauf zu beachten. Die Tabakpfeife sollte zu Ihrem Typ passen und muß nicht viel kosten. Zu prüfen sind die Größe des Pfeifenkopfes, Bohrung, Holzmängel, Holmbohrung und das Material sowie der Biß des Mundstückes.

Tabakauswahl: So kaufen Anfänger am Geschicktesten ihren ersten Pfeifentabak. Eine Kurzbeschreibung erklärt Tabaksorten, Tabakgeschmack, Geschmacksrichtung, Tabak-Schnittbreite und Raucheigenschaften.

Pfeifen Zubehör: Zum Pfeifenrauchen unbedingt benötigtes Zubehör sind Streichhölzer oder Pfeifen-Feuerzeug, Pfeifenstopfer mit Dorn oder Pfeifenbesteck, Pfeifenfilter, Pfeifenreiniger, Geräte wie Dreierkralle, Pfeifenfräser und Reinigungsfluid. Empfehlungen nach der Grundausstattung sind ein Pfeifen-Ascher, Pfeifenschrank, Pfeifenständer, Pfeifentasche, Tabakbeutel, Tabak-Vorratsdose und Pfeifenwachs.

Pfeife rauchen: Schritt für Schritt die Kunst des Pfeifenrauchens lernen. Ist der Pfeifentabak richtig feucht, Trocknung notwendig, Tabakpfeife richtig einrauchen, Kohlenstoffbildung, Kondensat, richtig stopfen und anzünden, Rauchgeschwindigkeit, Ruhezeit einer Pfeife wird hier neben Tips und Tricks erklärt.

Pfeifen reinigen: Tages- und Generalreinigung mit passendem Pfeifenzubehör und Pfeifen-Reinigungs-geräten richtig organisieren. Die Reinigung im Detail. Wie wackelige Mundstücke neu eingepaßt werden. Wir polieren Pfeife und Mundstück.

Pfeife genießen: Individuelle Genießer und Menschen findet man hinter Tabakpfeifen. Ernsthafte Pfeifenraucher zünden ihre Tabakpfeife nicht in unübersehbaren Situationen an. Die letzte Seite des Tabakpfeifen Kompendium beschreibt das Individuum Pfeifenraucher, Rauchstil und Rauchkultur.